Schoko-Mousse, glutenfrei? Ja!

Konditorei Hacker, Rattenberg
Konditorei Hacker, Rattenberg

Die Rattenberger Konditorei Hacker ist seit vielen Jahrzehnten ein Magnet für Freunde von süßen Backwaren. Seit einigen Jahren ist sie es auch für ernährungsbewusste Genießer.

Wie soll man vor den Vitrinen der Konditorei Hacker in Rattenberg nicht schwach werden: feine Kuchen und Torten, luftige Macarons, hausgemachte Eisspezialitäten nach italienischem Rezept und handgemachte Pralinen ...

Auch ohne Laktose und Gluten

Muss man darauf verzichten, wenn man Wert auf bewusste Ernährung legt oder auf eine Lebensmittelunverträglichkeit Rücksicht nehmen will? Nein, denn seit zehn Jahren wird bei der Konditorei Hacker das Angebot von ca. 40 verschiedenen Torten durch laktose- und glutenfreie sowie zuckerreduzierte oder vegane Konditoreiwaren ergänzt.

Es begann mit einer Karottentorte, gefolgt von einer Mohntorte.

Weil die Nachfrage nach den bekömmlichen Genüssen groß war, wurde das Sortiment weiter aufgestockt. Sogar eine Schoko-Mousse-Torte wird glutenfrei hergestellt. Immer mehr Radfahrer bremsen am Innradweg für einen süßen Abstecher bei Rattenberg ab.

Mittlerweile gibt es zehn verschiedene „Bewusst Genießer-Produkte“.

Zubereitung eines Kuchens
© Café-Konditorei Hacker
Hacker bietet verschieden laktose- und glutenfreie, zuckerreduzierte oder vegane Produkte an.

Rad-Weltmeisterschaft öffnete Augen und Mund

„Mir ist der Bedarf an einem veganen und zuckerreduzierten Angebot so richtig bewusst geworden, als bei der Rad-WM etliche Profi-Radfahrer bei uns einkehrten“, erzählt Firmenchef Konditoreimeister Reinhard Hacker.

Auch Hobbysportler freuen sich über das Angebot an Torten und Kuchen ohne Weißmehl.

Wie es sich für eine österreichische Traditionsbäckerei gehört, sind weiterhin auch Klassiker wie Cremeschnitten und Apfelstrudel stark vertreten. Reinhard Hacker verweist gern auf den Österreich-Besuch von Prinz Charles und Camilla, Duchess of Cornwall: Bei ihrer Ankunft in Wien wurden sie zuerst zum Demel geführt, um sich die Produktion von Apfelstrudel anzusehen.

Einen derart hohen Stellenwert haben Konditoreiwaren in Österreich. Dieser Ruf verpflichtet!

Konditormeister Reinhard Hacker

Regionale Zulieferer

Der Rattenberger Apfelstrudel ist mit Äpfeln aus Haiming gefüllt. Zumindest, wenn diese auf dem Markt vorrätig sind. Bei der Konditorei Hacker wird großer Wert auf Regionalität gelegt, woraus sich ein saisonaler Ablauf ergibt. Am Angebot – insbesondere bei den fruchtigen Leckereien – lassen sich die Jahreszeiten ablesen:

Im Frühsommer Erdbeerschnitten, im Sommer Heidelbeertorte, im Herbst Apfelkuchen, im Winter Kastanienschnitten.

Damit der Bedarf mit regionalen Angeboten weitgehend gedeckt werden kann und die Lieferstrecken kurz bleiben, achtet man auf eine gute Vernetzung mit heimischen Lieferanten.

Wir informieren uns gegenseitig, was gerade vorrätig und reif ist. So können wir uns mit der Produktion auf das Angebot einstellen.

Konditormeister Reinhard Hacker

Neben Haiminger Äpfeln finden beispielsweise Reither Heumilch, Eier von Bauern aus der Umgebung und Mehl von einer kleinen Mühle in St. Johann Eingang in die Backstube. „Die Kunden schätzen das sehr, für sie bedeutet das doppelten Genuss ohne Reue!“, betont der Konditormeister.

zur Betriebs-Information

Konditorchef in der Café Konditorei Hacker

Café Konditorei Hacker

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.