Geschichten aus
den 
süßen Ecken Tirols.

Werfen Sie einen Blick in Tirols Konditoreien.

Feine Honigpraline als süße Visitenkarte

Beim Ball der Tiroler Wirtschaft am 3. Februar im Innsbrucker Kongresshaus präsentierten sich die Tiroler Konditor:innen mit großem Zuspruch von ihrer absoluten Schokoladenseite – mit einer neu kreierten „Tiroler Praline“.

Frohe Botschaft für die Feinschmecker-Familie: „Tante Ina“ versüßt jedes Fest

Das beliebte Konditorei-Café Walter in Pradl sperrte 2023 nach 65 erfolgreichen Jahren zu, aber die Rührmaschinen in der Backstube drehen sich weiter: Christine Auernig und Patrick Kaufmann führen die süße Tradition unter dem Namen „Tante Ina´s Konditorei“ fort – mit köstlichen Eigenkreationen, Rezeptklassikern der Konditorei Walter und mit besonderen Gustostückerln für Weihnachtszeit und Neujahr.

Der Tiroler Lebkuchenmann

Florian Kitzbichler entdeckte früh seine Leidenschaft für die Lebzelterei und produziert in Niederndorf das ganze Jahr über handgemachte Lebkuchen. Schon allein aus Gründen der Qualitätskontrolle knabbert der jüngste Lebzelter Österreichs auch selber gern an den süßen Köstlichkeiten. In einem Lebkuchenhaus wohnt er trotzdem nicht!

Mini-Törtchen stehlen Maxi-Torten die Show

Eine Augenweide der Vielfalt und vorteilhaft proportioniert: Die liebevoll gestalteten Mini-Backwerke werden immer beliebter. Auch Konditor Thomas Reimair hat sich in seiner Innsbrucker Café Konditorei „Törtchen“ auf die feinen Kleinen spezialisiert.   

Eisgenuss frisch vom Bauernhof

Seit 2004 stellen Martina und Hannes Millinger erfrischendes BauernEis aus Rohmilch am Trattberg Hof in St. Johann in Tirol her. Mittlerweile befinden sich über 400 verschiedene Sorten in ihrem Rezeptbuch. Bei der Herstellung verzichten sie auf künstliche Aromen sowie Farb- und Konservierungsmittel und greifen auf natürliche und regionale Zutaten zurück.

Süße Lehrstücke aus dem Con Festi – Backstüberl

Tirols erste Back- und Tortendesignschule von Konditormeisterin Conny Zimmermann-Längle in Völs bei Innsbruck erfreut sich großer Nachfrage. Kein Wunder! Lernt man hier doch, wie man sich mit hervorragenden Rezepten und origineller Deko das Leben versüßt.

Die besondere Hochzeitstorte

Die Torten von Astrid Rettenbacher „vermählen“ auf einzigartige Weise Kunst und Geschmack. „Semi-naked cakes“ sind bei Hochzeiten gerade besonders im Trend. Beim Verkostungstermin fertigt die Tiroler Meisterkonditorin eigene Skizzen vom Tortenentwurf an.

Torten wie Bilderbücher

Katharina Stadlers originelle Motivtorten sind eigentlich viel zu schade zum Vernaschen. Aber deshalb gar nicht erst anschneiden? Kommt nicht in Frage. Dazu schmecken die Meisterstücke von „Kathi´s BackWerk“ viel zu gut!

Mit Liebe gemacht: Pralinen für den Valentinstag

Ob zum Verschenken oder zum selbst Vernaschen: Süße Verführungen in Form von schokoladigen Pralinen sind besonders am Valentinstag beliebt. Für die Backkünstlerin Silvia Stromberger aus Schwaz hat der Valentinstag nicht nur aufgrund der guten Auftragslage eine besondere Bedeutung. Was die Geburt ihrer Zwillinge damit zu tun hat, erklärt die gelernte Köchin im Video. Außerdem gewährt sie uns exklusive Einblicke in die Pralinenproduktion und verrät uns das Geheimnis für die perfekte Pralinenkreation.

Süß, saftig, schokoladig!

Franz Sacher, der Lehrbursche von Fürst Metternich, hat sie erfunden: die Sachertorte. Seitdem gibt es Konditorei-Vitrinen ohne die beliebte Süßspeise nur dann, wenn der Klassiker bis aufs letzte Stück ausverkauft ist. Auch in der „Café Konditorei Valier“ in Reutte rangieren Sachertorten in der Gaumenschmeichler-Hitliste ganz oben. Die Außerferner Konditoren haben uns den Sachertorten-Codex verraten.

Süßes Innsbruck: Patscherkofel und Schindln vom Goldenen Dachl

Auch bei Schnee, Regen und Eiseskälte verwöhnt das Team von „Zimt & Zucker“ heimische und internationale Gäste mit Lebkuchen, Zuckerwatte und gebrannten Mandeln am Innsbrucker Christkindlmarkt. Einzigartig ist die Patscherkofel-Torte, welche es nur in ihrem Café in der Innsbrucker Altstadt gibt. Ebenso exklusiv sind auch die süßen Dachschindln der Konditorei.

Weihnachtstradition Lebkuchen

Lebkuchen gehört zu Weihnachten, wie das bunte Ei zu Ostern und ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Damals wurde der sogenannte Honigkuchen noch ganzjährig verzehrt. Heute ist die würzige Leckerei vor allem in der Adventszeit beliebt. Für die Konditorei Freudenschuß in Kramsach ist im November und Dezember deshalb Hauptsaison. Im Video gibt Inhaberin Daniela Freudenschuß exklusive Einblicke in die Weihnachtsbäckerei und erklärt die Besonderheit ihrer Lebkuchenkreationen.

Weltmeisterliche Zuckerbäckerin

Erst der Staatsmeistertitel, nun ein „Medallion for Excellence“ bei der  Berufsweltmeisterschaft 2022:  Die erfolgreiche Tiroler Jung-Konditorin Anna Saurer kreiert kunstvolle Skulpturen aus Zucker, Marzipan und Schokolade.

Der ausgezeichnete Eissalon

Der beste Eissalon Tirols - diese Auszeichnung für das köstliche „Gelato Naturale“ bekam das Unternehmen Tomaselli bereits zweimal von Falstaff verliehen. Die Kunden sagen es auf ihre Art: Super Eis, guter Eis-Kaffee, freundliches Personal!

Pilgerstätte für Schleckermäuler

Mit dem Gäbelchen hineinstechen oder lieber noch ein bisschen andächtig anschauen? Die kleinen süßen Kunstwerke von Konditormeister Florian Keller aus Rinn sind ein inspirierendes Erlebnis aus Gaumen- und Augenschmaus.

Ein Ort der Versuchung

Namen großer Köche und Betriebe sowie eine umfangreiche Ausbildung prägen Peter Mayr´s Laufbahn als Konditor und Unternehmer. Das Streben nach ausgezeichneter Qualität und Perfektion kennzeichnet den Weg des Konditormeisters. Dort, wo der Völser seine Kindheit verbrachte, steht heute sein eigener Betrieb - die Konditorei Alt Völs – bekannt für ihre süßen Spezialitäten und beliebt als Einheimischen-Treffpunkt.

Das Mädchen mit den Torten

Ein eigenes Café, das nur ihr gehört und wo sie entscheidet, welch´ süße Kost es in die Vitrinen schafft. Lisa Haas verwirklichte mit der Konditorei in der Haller Altstadt ihren Wunsch nach Unabhängigkeit. Täglich frische saisonale Törtchen, Frühstück auf Etageren und Anlasstorten für Hochzeiten, Taufen und Geburtstage stehen am Programm.

Zeit für was Süßes!

„Konditor zu werden – das war die Idee meiner Mutter“, meint Erwin Regensburger – Unternehmer aus Imst. Zwischen der Idee und dem Heute liegt eine erfolgreiche Zeit mit prägenden Meilensteinen: Stationen im Ausland, eine eigene Familie und der Aufbau der Firma mit zwei Standorten in Imst.

Der ideale Moment für ein Frozen Yogurt

Nach dem Schwimmen im Freibad an einem heißen Sommertag – der ideale Moment ein Frozen Yogurt zu genießen – egal ob im Becher für unterwegs oder in unserem Gastgarten im Glas.

Der Chocolatier mit dem feinen Sensor

Hansjörg Haag, Konditormeister aus Landeck, fühlt und schmeckt die Qualität von Schokolade. Sein Unternehmen produziert Pralinen und die Tiroler Edle – eine Schokolade aus Grauviehmilch, die über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Der Weg zum Chocolatier begann schon früh.

Ein Leben für den guten Geschmack

Nach abgeschlossenem Studium etwas komplett anderes zu machen. Das braucht Mut. Davon hat die gebürtige Landeckerin Juliana Clementz genug. Und Ehrgeiz. Statt als Simultandolmetscherin Deutsch-Französisch zu übersetzen, kreiert sie als Pâtissière heute süße Gaumenfreuden für ihre anspruchsvollen Gäste.

Schoko-Mousse, glutenfrei? Ja!

Die Rattenberger Konditorei Hacker ist seit vielen Jahrzehnten ein Magnet für Freunde von süßen Backwaren. Seit einigen Jahren ist sie es auch für ernährungsbewusste Genießer.

Wenn ich groß bin ...

“… möchte ich einmal Konditorin werden." Als gleichaltrige Freundinnen sich für Puppen und Spielzeug interessierten, stand Lea Shivani Kogler am liebsten mit ihrer Oma in der Backstube. Mit Mehl bestäubt von oben bis unten, den Fingern voller Teig und einem Strahlen im Gesicht, wusste die Siebenjährige bereits damals, was sie wollte.

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.