Der Tiroler Speckmeister

HANDL TYROL
HANDL TYROL

Als Botschafter der Tiroler Genusskultur garantiert HANDL TYROL die traditionelle Herstellung von feinen Tiroler Brettljausen-Spezialitäten nach den Rezepten des Urgroßvaters – wie damals, bei der Unternehmensgründung im Jahr 1902.

Bisch a Tiroler? Bisch a Original!

Das gilt auch für die Herstellung von Speck. Zumindest, wenn der Speck die Bezeichnung „Tiroler Speck g.g.A.“ (geschützte geografische Angabe) trägt. Das ist ein besonderes Qualitätsmerkmal, denn in der Berglandschaft Tirols entwickelte sich die bäuerliche Speckproduktion als Methode zur Konservierung von Frischfleisch im Laufe vieler Generationen und ist seit Jahrhunderten ein fester Bestandteil der heimischen Küche.

Das Tiroler Familienunternehmen „HANDL TYROL“ mit Sitz in Pians sieht sich nun bereits in der vierten Generation dieser Tradition verpflichtet und spezialisiert sich seit 1902 auf die Herstellung von Original Tiroler Speck-, Schinken-, und  Rohwurstspezialtäten sowie Snackprodukten.


Von leicht bis deftig

Alles begann bei HANDL TYROL mit dem legendären „echten Nordtiroler“, ein Qualitäts-Speck, der sich durch besonderen Geschmack und mild rauchigen Duft auszeichnet. Eine Spezialität mit viel Tradition: 1573 wurde Speck im Tiroler Handwerksbuch erstmals urkundlich erwähnt. Der Ur-Speck wurde bereits vor über 3.000 Jahren in Salzbergwerken im Alpenraum hergestellt.

Der echte Tiroler Speck g.g.A., ist in fünf traditionellen Sorten in aller Munde: Schinken-, Bauch-, Karree-, Schopf,- und Schulterspeck. Jede davon zeichnet sich durch eine eigene besondere Charakteristik aus, eines haben sie gemeinsam: Die Bezeichnung „geschützte geografische Angabe“, ein Gütesiegel der Europäischen Union, das Konsumenten vor Irreführung oder Nachahmungen schützen soll.

Wer also einen Tiroler Speck g.g.A. kauft, bekommt garantiert ein Stück Speck, das in Tirol aus österreichischem Fleisch hergestellt, geschnitten und verpackt wurde. Der gesamte Herstellungsprozess ist in einer genauen Herstellungsbeschreibung festgehalten, die im Rang einer EU-Verordnung steht. Eine ernste Angelegenheit also, die vom Konsortium für Tiroler Speck g.g.A., bei dem die namhaftesten Hersteller Tirols Mitglieder sind, genauestens überprüft und überwacht wird.

Die HANDL-Gewürzmischung ist ein streng gehütetes Familiengeheimnis, das von Generation zu Generation weitergegeben wird.

Traditionell innovativ seit 1902

Urgroßvater und Firmengründer Karl C. Handl würde staunen: In den drei Produktionsstätten in Tirol kommen innovative Technologien zur Anwendung. Was ihn besonders freuen würde: Die Hausrezepte sind seit damals unverändert und die handwerkliche Sorgfalt ist weiterhin der Garant für die höchsten Qualitätsansprüche der Produkte.

 

 


Mehr als 600 Menschen bringen bei HANDL TYROL ihr Wissen und Können ein.

Wir sind und bleiben ein Handwerksbetrieb. Innovation bedeutet für uns, dass wir Althergebrachtes auf neue Weise tun

Karl Christian Handl, Geschäftsführender Gesellschafter HANDL TYROL GmbH

Neben den klassischen Speck- und Rohwurstprodukten, die bei keiner ordentlichen Marend fehlen dürfen, bietet HANDL TYROL heute ein breites Koch-Sortiment mit küchenfertigen Produkten an. Und die vielfältigen Snackprodukte von HANDL TYROL haben ihren Weg in alle Lebensbereiche gefunden: Ob Gipfeljause, Lunch-Break, auf dem Pausenhof bis zum Fernsehabend auf der Couch – es wird nach Tiroler Art gesnackt!

Brettljause
© Jessica Lerchenmüller, vollmundig
HANDL TYROL bietet vielfältige Snackprodukte.

Mehr Informationen zum Konsortium Tiroler Speck g.g.A. : 

Konsortium Tiroler Speck ggA

ZUR BETRIEBS-INFORMATION

Speck aufgeschnitten auf Holzbrett
Handl Tyrol

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.