Honig-Kalbsleber Streichwurst im Wachsmantel oder lieber Fledermaus?

Metzgerei Huber, Oberndorf
Metzgerei Huber, Oberndorf

180 verschiedene Fleisch- und Wurstspezialitäten erzeugt die Firma Huber – Tirols größte familiengeführte Metzgerei mit Sitz in Oberndorf im Bezirk Kitzbühel. Darunter Klassisches wie etwa Original Tiroler Speck, aber auch Exklusives, wie etwa feine Trüffelfilets oder Honig-Kalbsleberstreichwurst. Dabei setzt das Unternehmen vor allem auf Qualitätsfleisch aus dem Kitzbüheler Umfeld.

Vater und Sohn, Josef Huber jun. und sen., setzen auf regionale Rohstoffe und die Zusammenarbeit mit Bauern aus der Umgebung.

Metzger und Bauern – Hand in Hand

„Mehr als 100 Bauern aus der Region versorgen unsere Metzgerei mit bestem Fleisch. Sie folgen ihrem eigenen Zyklus und liefern dann, wenn die Verfügbarkeit besteht“, erklärt Josef Huber jun.  Auch den Bauern ist wichtig, dass das Fleisch in der Region bleibt. So gibt es in den vier Filialen das Rind-, Kalb- und Schweinefleisch zu 100% aus Österreich, auch das Wildbret liefert die Jägerschaft aus der Umgebung. Bei der Schlachtung vertrauen wir auf die Schlachthöfe in der Umgebung, wie etwa die Firma Obermoser. Huber konzentriert sich auf die Veredelung der Ware.

So entstehen:

Insgesamt 180 verschiedene Produkte,

davon 10 Specksorten,

20 Schinkenvariationen,

die eigenen St. Johanner und die Schweinswürstel zum Kochen,

feine Wildprodukte wie Reh-, Gams- und Hirschsalami

und Spezialitäten wie die Honig-Kalbsleber Streichwurst im Wachsmantel.
 

Tiroler Speck vom Willi

Josef Huber sen. ist stolz auf seine Metzgergesellen, wie etwa auf Willi, der seit 35 Jahren im Betrieb arbeitet und als ausgewiesener Speckexperte gilt. „Wir setzen bei unserer Produktion noch auf echtes Handwerk – wie bei unserem Tiroler Speck“, informiert der Seniorchef. Dass die Hubers ihr Produkt Original Tiroler Speck g.g.A. nennen dürfen, unterliegt streng kontrollierten Auflagen. Der Speck, von Hand gesalzen und mit einer Gewürzmischung aus Wacholder und Knoblauch eingerieben, kommt nach dem „Trockenpökeln“ bei maximal 22 Grad in die Räucherkammer. Bei einer höheren Temperatur würden sich die Poren verschließen und der Rauch vom Buchenholz nicht mehr so gut vom Fleisch aufgenommen werden. Im Anschluss reift der Speck je nach Sorte bis zu vier Monate, ehe er die hohen Qualitätsanforderungen erfüllt und in den Verkauf kommt.


© Defrancesco Photography
Seit mehr als 30 Jahren im Unternehmen tätig: Speckmeister Willi Burger.

Die Speckqualität erkennt man unter anderem an seiner Härte. Je weicher der Speck, desto weniger lang ist er abgehängt.

Josef Huber Sen.

Fledermaus vom Rind?

Nein, nicht Batman auf einer Kuh reitend! Weder fliegt´s noch hat es mit der Mozart-Oper zu tun. Die erfahrenen Genießer kennen die Fledermaus als Teil des Rinderschlögls – etwas für Fleisch-Liebhaber, die Abwechslung suchen. „Das Tier kommt bei uns in Oberndorf mit vier Beinen an und soll das Haus so auch wieder verlassen“, davon ist Josef Huber überzeugt. Im Familienbetrieb werden die Tiere daher von „nose to tail“ verarbeitet, eben alles von der Nase bis zum Schwanz. In den vier Filialen der Metzgerei Huber können KundInnen auf Vorbestellung somit auch eher selten nachgefragte Wunschteile bestellen. Die Fledermaus vom Rind ist der Geheimtipp von Ingrid aus dem Fachgeschäft in Kitzbühel. Die gelernte Fleischfachverkäuferin hat sich in der renommierten Fleischerschule in Augsburg zur Schinken- und Wurst sowie Fleisch-Sommelière ausbilden lassen.

Ingrids Tipp für die Fledermaus: Asiatisch marinieren mit Sojasauce, Honig, frischen Chili Schoten, Jungzwiebeln, dreierlei Pfeffer und kurz vor dem Grillen mit Flockensalz bestreuen.


Catering

Die Metzgerei Huber betreibt seit vielen Jahren ein Cateringservice, geführt von Marlene Huber. Mittlerweile kümmert sich ein ganzes Team um Veranstaltungen im Raum Kitzbühel – von der intimen Privatfeier ab 10 Personen bis hin zu Events wie dem Generali Open Tennisturnier. Die Angebotspalette umfasst von-bis: sowohl Traditionelles wie Schweinsbraten und Schnitzel als auch moderne Settings.

Zur Betriebs-information

Metzgerei Huber

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.