Unser täglich Brot

Zahlen & Fakten zum Brotkonsum in Österreich
Zahlen & Fakten zum Brotkonsum in Österreich

Wir Österreicher lieben Brot. Für jedes Gericht gibt’s das passende Gebäck: Die resche Semmel zu Butter und Marmelade, eine Scheibe Schwarzbrot zum Würstel, ein süßes Kipferl zum Sonntags-Brunch. Ideal, dass wir dabei ohne Getreideimporte aus dem Ausland auskommen.

Zahlen & Fakten

  • In Österreich gibt es gut 150 verschiedene Brotsorten – Tendenz steigend
  • Laut Statistik Austria isst jede/r ÖsterreicherIn knapp 50 Kilo Brot im Jahr
  • Brot sollte man nicht im Kühlschrank oder in Plastik lagern, besser eignen sich Papierbeutel oder Tücher aus Leinen
  • 1 Bauernbrot = 1.5 kg = 24.000 Getreidekörner = 1.4 qm Ackerboden
  • Die Getreideproduktion Österreichs kann unseren Jahresbedarf decken – wir müssen für unser Brot also kein Getreide importieren
  • Unsere drei Lieblingsmehlsorten sind Weizen, Roggen und Dinkel
  • Je niedriger die Typenzahl des Mehls, desto weniger Mineralstoffe sind enthalten und desto heller ist dieses

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.