Magdalenas Brot schmeckt am besten

Weberhof in Mils bei Hall
Weberhof in Mils bei Hall

Magdalena Mair vom Weberhof in Mils bei Hall ist eine junge Bäckermeisterin, erfolgreiche bäuerliche Direktvermarkterin und mit ihren Goldmedaillenbroten gekürte „Brotkaiserin“. Wie ihre Backwaren so schön luftig und locker werden? Daraus macht sie kein Geheimnis!

Gold gekrönte Vintschgerln und Milchbrote

Am Weberhof bei Familie Mair in Mils bei Hall hat jeder seine Spezialaufgaben: Papa Walter und Sohn Josef kümmern sich um die Landwirtschaft und die Holsteinrinder-Zucht, die drei Weberhof-Frauen sind für die Produktion der Lebensmittel zuständig: Mama Monika obliegt die Milchverarbeitung, Oma Gretl stellt die hausgemachten Eiernudeln her und bäckt. Auch Enkelin Magdalena schaut öfters ins Rezeptbuch der Oma – mit großem Erfolg, denn die „frisch gebackene“ Bäckermeisterin wurde für ihr Brot bereits mehrfach ausgezeichnet.

Zuletzt erreichten ihre Vintschgerln, ihr Vollkornbrot und ihr Milchbrot Goldmedaillen beim "Brot-Kaiser", der jedes Jahr bei der Messe für Direktvermarkter in Wieselburg eruiert wird. Erwerben kann man die hervorragenden Produkte im Hofladen des Weberhofes, wo zusätzlich jeden Freitag zwischen 9:00 und 18.00 Uhr ein Bauernmarkt abgehalten wird.

© Weberhof
Die Eltern von Magdalena, Monika und Walter, helfen tatkräftig mit.
Backstuben-Marathon

Weil das Brot von „Brotkaiserin“ Magdalena so begehrt ist, produziert sie, was der Ofen hergibt. Vor dem Bauernmarkt am Freitag ist das ein Backstuben-Marathon, da kann es schon vorkommen, dass Magdalena 24 Stunden durchgängig in der Küche steht.  Wenn sie mehlbestäubt die letzten Teige in den Herd schiebt, ist sie müde, aber glücklich, vor allem, wenn die Backwerke wieder hervorragend gelungen sind. Magdalenas Qualitätsgeheimnis: „Ohne Chemie & ohne Konservierungsstoffe. Eine wichtige Zutat ist Joghurt, das macht die Backwaren schön luftig. Auch diesen Tipp habe ich von Oma Gretl!"

Es kommt vor, dass Magdalena 24 Stunden ununterbrochen in der Backstube steht.

 „Ich war schon als Kind begeisterte Köchin und wollte entweder Kuchen- und Brotbäckerin oder Käserin werden.“

Magdalena Mair

Vom Hofladele zum Hofladen mit Jausenstation

Eigentlich hatte die 1996 geborene Magdalena immer davon geträumt, in einer Käserei zu arbeiten. Aber nach ihrer Ausbildung als landschaftliche Facharbeiterin war schnell klar, dass sie die Direktvermarktung am familieneigenen Bauernhof übernehmen würde. Diese läuft so erfolgreich, dass aus dem Selbstbedienungs-Automaten zuerst ein Hofladele und 2016 ein stattlicher Hofladen wurde. Damit man die Kunden auch vor Ort verköstigen kann, entstand zudem eine Jausenstation, die zurzeit erweitert wird.

Im Hofladen bleiben die Gäste gern sitzen und verkosten die Produkte gleich vor Ort.
© Weberhof
In der Jausenstation werden Gäste aus Nah und Fern mit den selbstgemachten Köstlichkeiten verwöhnt.

Der Kunden-Andrang ist so groß wie das Angebot:  neben Produkten verschiedener Bauern und Kleinsennereien aus der Region stehen vor allem Lebensmittel vom eigenen Hof zur Auswahl:  Kalb, Rind- und Schweinefleisch, gelegentlich gibt's auch Suppenhühner. Vollmilch, Naturjoghurt, Fruchtjoghurt in acht verschiedenen Sorten, Vollmilchtopfen, Topfenaufstrich mit Kräutern aus dem Garten, Topfenbällchen in Öl mit Knoblauch, Topfenwichte in drei verschiedenen Sorten (Sauermilch Natur, Sauermilch mit Erdbeere oder Mango), Eier aus Freilandhaltung, Nudeln, Eierlikör, Weinbeißer. Dazu noch das reichhaltige Potpourri an Brot und Gebäck: Bauernbrot mit Sonnenblumen oder Kürbiskernen, Walnussbrot, Dinkel-Toast, Laugengebäck, Vintschgerl, Weizenvollkornbrot, Buttermilchbrot, Milchzöpfe, hausgemachte Kuchen, Buchteln und Torten…

Auf unserem Hof finden viele Exkursionen statt, deshalb haben wir beim Hofladen eine Jausenstation eingerichtet, wo mittlerweile auch Hochzeiten und sonstige Feiern abgehalten werden. Von vielen Gästen bekommen wir zu hören: "Bei euch schmeckt´s so guat wie bei der Oma!"

Magdalena Mair

zur betriebsinformation

Weberhof's hofladen

Diese Seite ist eine Weiterleitung und wird im Front-End nicht angezeigt!

Hier klicken um auf die Zielseite zu wechseln.